Samstag, 9. März 2013

Neu erworbene Welten!!

Noch nicht einmal die Hälfte des Monats ist vorbei und schon ich habe fünf neue Bücher in meinem Regal stehen! Kennt ihr das, wenn ihr irgendwo seid und noch Zeit habt... Was macht man dann? Man geht in den Buchladen und "schaut sich etwas um"... also nimmt man ein Buch mit! :)
So erging es mir in den letzten Tagen, aber ich freue mich schon auf die Bücher und darauf Rezensionen dazu zu schreiben!


Und hier sind sie auch schon:



Gezeichnet - P.C. Cast und Kristin Cast

Einige von euch werden dieses Buch kennen und auch schon gelesen haben. Es hat sich ganz spannend angehört und deshalb durfte es mit in den Einkaufskorb. Ich habe, glaube ich, noch nie ein Buch von zwei Autoren gelesen... oder doch? Nein, ich glaube nicht. Das stelle ich mir insgesamt sehr schwierig vor und bin deshalb schon gespannt auf die Geschichte und den Schreibstil!

 





In einer anderen Haut - Alix Ohlin

Oh mein Gott!!! Dieses Cover ist einfach wunderschön! Es ist zwar schlicht, aber es bezeichnet einfach Ästhetik und ich musste dieses Buch einfach haben! Außerdem mag ich Libellen! :)
Es hört sich nach einem Thriller an... Es handelt sich um eine Therapeutin, die einem Mann hilft und dadurch in Schwierigkeiten gerät. Auf dieses Buch freue ich mich schon!







Die Tausend Herbste des Jacob de Zoet - David Mitchell

David Mitchell hat auch Wolkenatlas geschrieben. Das steht zwar noch auf meiner Wunschliste, aber dieses Buch von ihm hat mich zuerst in seinen Bann gezogen. Der Klappentext hat mich ein bisschen an Seide von Alessandro Barrico erinnert, was ich unglaublich gut fand. Ich mag Romane, die im 18./ 19./ 20. Jahrhundert spielen sehr gerne und ich bin richtig begierig darauf zu erfahren, was der Autor bzw. der Protagonist zu erzählen hat und welche Eindrücke er von der damaligen japanischen Kultur teilen wird!






Alles, was wir geben mussten - Kazuo Ishiguro

Dieses Buch ist schon mit Keira Knightley verfilmt worden und als ich erfuhr, dass der Film auf diesem Buch basiert, konnte ich nicht anders, als es mir zu bestellen. Ich habe es lieber das Buch zuerst zu lesen und anschließend den Film zu sehen. Ich glaube, man kann es als Dystopie bezeichnen, denn es geht um wohl behütete Kinder in einem Internat, die schlussendlich als Organspender dienen. Das Thema finde ich sehr faszinierend und ich bin schon sehr gespannt auf die Darstellung und Geschichte!






Hector und die Entdeckung der Zeit - Franςois Lelord

Ich war am Bahnhof in Stuttgart und wollte mir ein Buch kaufen... Nicht für unterwegs, sondern einfach, weil ich Lust hatte, mir eines zu kaufen. Also stand ich vor dem Regal und hab mich so umgesehen und da fiel mir dieses auf. Ich weiß, das Lelord schon mehrere Bücher in diesem Stil (in dieser Reihe?) herausgebracht hat; Bücher, die ein bisschen philosophisch angehaucht sind. Allerdings habe ich noch nie eines gelesen und deshalb hat es die Auswahl gewonnen! Wie viel Philosophie und Witz wirklich im Buch vorhanden sind, macht mich schon sehr neugierig!





Habt ihr diesen Monat auch schon kräftig eingekauft?
Kennt ihr eines der Bücher oder habt ihr schon eines gelesen? Was haltet ihr von ihnen?

In der Hoffnung, nicht die einzige Buch-Verrückte zu sein, wünsche ich euch einen wunderschönen Samstagabend!

Bis bald,

Eure Anne





Kommentare:

  1. Das Buch von David Mitchell ist wunderschön! Ich bin gespannt auf deine Meinung hierzu :D

    Hm, Gezeichnet soll einen ziemlich jugendlichen Schreibstil habe und soll eine Reihe mit 15 Büchern sein. Ich habs mal versucht zu lesen, aber habe dann abgebrochen. Ich hoffe dir wird es wenigstens gefallen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Gezeichnet ist echt gut, aber der Schreibstil ist manchmal zuuu jugendlich. Und was die 15 Bände angeht: Band 7-9 sind ein bisschen langweilig. Zur Zeit ist der 10. draußen, der ist wieder ziemlich gut =)

    Viel Spaß beim Lesen =)

    AntwortenLöschen